Bereitstellen einer Schnittstelle zur Geräteverwaltung

Neben der Kommunikation mit dem Geräte-Controller, muss der Treiber auch mit der Geräteverwaltung des Betriebssystems kommunizieren. Er ist damit also ein Mittler zwischen beiden Welten.

Treiber-in-der-mitte.JPG


Die Bereitstellung einer Schnittstelle zur Geräteverwaltung erfolgt üblicherweise durch die Definition unterschiedlicher Geräteklassen, mit jeweils einer eigenen Schnittstelle.


Wichtig

Eine dieser Geräteklassen (bzw. eine dieser Schnittstellen) muss der Treiber unterstützen.

Der Treiber muss also die von der Geräteverwaltung für die jeweilige Geräteklasse vorgesehenen Funktionen implementieren.


Weitere Informationen liefern die Abschnitte:



Diese Seite steht unter der Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported Lizenz 80x15.png