Direkte/absolute Adressierung

Bei der direkten oder absoluten Adressierung steht die effektive Adresse direkt im Befehl. (Monopoly-Spieler würden sagen: Gehe direkt zu dieser Adresse, denn es ist absolut die richtige Adresse!)

Beispiele aus dem Video Vom Quellcode zum Prozessor:

LOAD 13
ADD 14
STORE 15


Es ergibt sich in der Praxis aber recht schnell ein Problem. In dem im Video gezeigten Beispiel stehen nur sechs Bit für die Codierung der angesprochenen Speicherzelle im Hauptspeicher zur Verfügung, insgesamt lassen sich damit also nur 26 = 64 Speicherzellen unterscheiden, viel zu wenig für die Speichergrößen in heutigen Rechnern. Selbst eine Erweiterung auf 12 oder 24 Bit pro Operand bringt noch keine Lösung des Problems.


Aufgabe 1

Aufgabe
Finde es heraus

Finde heraus, ob die auf den folgenden Seiten beschriebenen Adressierungsarten das Problem lösen!