Gerät dem Betriebssystem bekannt machen

Ein Treiber macht der Geräteverwaltung des Betriebssystems das Gerät bekannt. Erst damit kann das Gerät vom Betriebssystem (und den darauf ablaufenden Prozessen) genutzt werden.


Aus der
Praxis

Die folgende Abbildung zeigt den Geräte-Manager eines Windows 7 Betriebssystems mit den derzeit zur Verfügung stehenden Geräten.

Geraetemanager.jpg


Aus der
Praxis

Auch unter Linux können die bekannten Geräte angezeigt werden. Auf der Kommandozeile steht dafür das Programm lshw zur Verfügung, welches bei vielen Distributionen jedoch separat installiert werden muss. Zu seiner Ausführung benötigt es zudem ROOT-Rechte.

Die folgende Abbildung zeigt die kompakte Ausgabe von lshw -short. Ohne den short-Parameter ergibt sich eine deutlich längere und detailliertere Ausgabe.

Lshw.jpg



Diese Seite steht unter der Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported Lizenz 80x15.png